Dipl.-Psych. Sylvia v. Oppenkowski

Psychotherapie Hypnosetherapie Coaching, Starnberg T. 08151 5507549

Psychotherapie Hypnose Coaching


                          Dipl.-Psych. Sylvia v. Oppenkowski, Starnberg, Tel. 08151-5507549

 

Sicherer durch die Prüfung

 



Liebe Schüler, Auszubildende, Studenten, Job-Bewerber, Schauspieler, Redner, Leistungssportler u.s.w.,

her das Hoffen und Bangen vor oder in einer Prüfungssituation. Dies betrifft auch Menschen, die vor Publikum reden oder auftreten müssen, mit Lampenfieber. Manchmal ist es überwiegend ein Hoffen auf Erfolg und manchmal Angst vor Mißerfolg, bis hin zum gefürchteten Blackout. Vom Erfolg hängt oft sehr viel für die Zukunft ab.


Wer sich sein Ziel realisierbar steckt, sich gut auf die Prüfung vorbereitet und mit genügend Selbstvertrauen in die Prüfung geht, hat eine gute Chance für seinen Prüfungserfolg.


Gelingt dies aber nicht, dann haben Sie ein Schreckensszenario im Kopf, wie Sie versagen werden und was deswegen alles passieren wird. Und das wird dann wahrscheinlich auch entsprechend Ihrer eigenen Prophezeihung so eintreten.


Wer sich nur wenig zutraut oder aber sich mit einem zu hoch gesteckten Ziel unter Druck setzt, geht dementsprechend mit überwiegender Angst vor Versagen in die Prüfung, leider mit schlechten Erfolgsaussichten,

da große Angst vor Versagen die Hirnleistungen beeinträchtigt, blockiert. Sogar der gefürchtete Blackout kann eintreten, so dass man völlig "auf der Leitung" steht. Der Mißerfolg ist dann sehr wahrscheinlich.


Je öfter oder gravierender Sie Mißerfolge als schlimmes Versagen erlebt haben,

desto mehr sehen Sie sich nun auch in der bevorstehenden Prüfung als Versager.

Und allein dieser Glaube, dass Sie wahrscheinlich Ihr gewünschtes Prüfungsergebnis nicht schaffen werden,

wird sich dann wahrscheinlich wieder bestätigen. Bei einer Nachprüfung wird das Angstszenario natürlich noch größer sein.

Dies ist dann eine Abwärtsspirale.


Spätestens jetzt sollten und können Sie professionelle psychologische Hilfe in Anspruch nehmen,

um Ihrem Schreckensszenario und so Ihrer Abwärtsspirale entgegen wirken zu können,

so dass Sie mit Hoffnung auf Erfolg zuversichtlich in die Prüfung gehen können.